Nachhaltigkeit und Innovation

Über uns 

Nachhaltigkeit und Innovation

Innovation und Nachhaltigkeit
sind die zwei Kernthemen unseres Familienunternehmens. 

Nachhaltig nicht nur im Recycling,
Nachhaltig auch im Wirtschaften.

  • Wir entwickeln individuelle und flexible Konzepte.
  • Wir entsorgen zuverlässig und sauber mit modernen Spezialfahrzeugen und vielfältigen Behältertypen.
  • Wir achten auf eine umweltschonende Entsorgung durch eine moderne und schadstoffarme Transportflotte.
  • Wir finden gemeinsam mit leistungsstarken und seriösen Partnern eine Lösung für jedes Entsorgungsproblem.
  • Wir arbeiten mit modernen Anlagen und effizienten, arbeitnehmer-freundlichen Workflows.
  • Unsere Mitarbeiter werden regelmäßig geschult und wir pflegen eine direkte Kommunikation. Dadurch entsteht ein besonderes Verständnis für die Arbeitsabläufe und Notwendigkeiten im täglichen Betrieb. 

Das gesammelte Know-how bleibt im Betrieb erhalten und führt zu aufeinander abgestimmten Lösungen für unsere Kunden aus Gastronomie, Bäckereien, Metzgereien, als auch für Städte und Gemeinden.

Resultat: Ein ausgewogenes Betriebsklima, in dem eine jahrzehntelange Betriebszugehörigkeit keine Seltenheit ist.

Innovation als Erfolgsbaustein

1981: Firmengründer Willi Lesch und heutiger Geschäftsführer Heiko Lesch vor dem ersten LKW der Firmengeschichte.

Innovationskraft hat bereits unser Firmengründer Willi Lesch bewiesen, als er 1992 als erster auf dem Markt ein Verfahren zur umweltschonenden und chemiefreien Aufbereitung von Altspeisefett entwickelt.

Ein weiteres Novum in der Branche stellt 1998 die LGA Auszeichnung dar: Als erster Betrieb der Branche werden wir zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb für Alt- und Speisefett.

2010 gelingt der Schritt über die deutschen Grenzen hinaus: Mit der Gründung der AFRA Altfettrecycling in Austria GmbH erfolgt die Entsorgung fortan auch in Vorarlberg, Tirol und im Salzburger Land.

Nach der Übernahme des Firmenunternehmens durch Heiko Lesch im Jahre 2008 geht es innovativ weiter: 2013 erfolgt die komplette Umstellung der Sammelgebinde auf die neue Fettbox.

Mit den neuen Sammelbehältern zieht auch eine neue Reinigungsanlage, sowie vielfältige Änderungen im Arbeitsablauf ein: Die Fahrzeuge werden auf die neuen Sammelgebinde eingerichtet und in der Produktion arbeitnehmerfreundliche Hilfssysteme installiert.

Die Fettentsorgung wird nicht nur für die Fahrer und Mitarbeiter in der Produktion, sondern auch für die Kunden in der Gastronomie einfacher, hygienischer und sauberer.

Seit 2013 bei Lesch im Einsatz:
Die FETTBOX für die Gastronomie.

Nach dem 25-jährigen Recyclingjubiläum 2017 wird 2018 ein eigenes Sammel-, Entsorgungs- und Reinigungssystem für die Sammlung von Altspeisefetten in Haushalten etabliert: Das Pilotprojekt „Jeder Tropfen zählt“ wird vom Mittelstandsverband abfallbasierte Kraftstoffe MVaK und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt DBU unterstützt. 

Nach dem erfolgreichen Abschluss des Pilotprojekts wird „Jeder Tropfen zählt“ 2020 in eine eigene Gesellschaft ausgelagert. Eine neue Anlage für die Reinigung der 1,2l großen Sammelbehälter wird installiert. Aktuell wird mit dem Projekt Altspeisefett in rund 20.000 Haushalten in der Metropolregion Nürnberg gesammelt und ein neuer Wachstumsmarkt erschlossen.

Das Jahr 2019 steht im Zeichen des Umzugs: Die Verwaltung zieht aus den alten, zu klein gewordenen Büroräumen in einen hochmodernen, klimaneutralen Bürokomplex aus nachhaltigen Baumaterialien. Gleichzeitig wird auf dem neuen Betriebsgelände Platz für die mittlerweile 35 LKWs geschaffen, mit denen die rund 25.000 Kunden aus dem süddeutschen Raum betreut werden.

2019: Modernisierter Fuhrpark und neuer Bürokomplex für die Verwaltung.

Ständige bauliche Erweiterungen, Umbauten und Neuerungen sorgen für ein optimales und modernes Arbeitsumfeld für unsere rund 90 Mitarbeiter und sind ein wichtiger Baustein für unser Firmenwachstum und unseren Erfolg am Markt.

Neu:
70% Recyclingmaterial
100% Nachhaltig!

Mit unserer neuen Recycling-Fettbox wird die Altspeisefettsammlung noch nachhaltiger.

Unsere Sammelbehälter bestehen zukünftig aus bis zu 70% aufbereiteten Materialien aus alten Fettboxen.

Zertifizierungen:

Entsorgungsfachbetrieb
Anerkannt für: Einsammeln, Befördern, Lagern, Behandeln, Verwerten
ZKRW 00040/98E

Mitgliedschaften: